Europäische Aktionsprogramme

Eine Auswahl fortlaufender Fördermöglichkeiten:


KREATIVES EUROPA Kultur: Europäische Kooperationsprojekte

Kooperationsprojekte unterstützen die intensive grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kultureinrichtungen aus verschiedenen am Programm teilnahmeberechtigten Ländern.

Es gibt zwei Projektkategorien:

  • Kleine Kooperationsprojekte (Kategorie 1): mindestens 3 Kultureinrichtungen aus mindestens 3 am Programm teilnahmeberechtigten Ländern
  • Große Kooperationsprojekte (Kategorie 2): mindestens 6 Kultureinrichtungen aus mindestens 6 am Programm teilnahmeberechtigten Ländern

Fördersumme:

  • Kleine Projekte können mit maximal 60% der förderfähigen Gesamtkosten bezuschusst werden. Für die Gesamtlaufzeit des Projekts und über alle Partner verteilt kann der Zuschuss maximal 200.000 Euro betragen. Die verbleibenden 40% müssen vom Antragsteller und den Kooperationspartnern aufgebracht werden.
  • Große Projekte können mit maximal 50% der förderfähigen Gesamtkosten bezuschusst werden. Für die Gesamtlaufzeit des Projekts und über alle Partner verteilt kann der Zuschuss maximal 2 Mio. Euro betragen. Die verbleibenden 50% müssen vom Antragsteller und den Kooperationspartnern aufgebracht werden.

Das Projekt sollte von allen Partnern gemeinsam und auf Augenhöhe konzipiert und umgesetzt werden; alle Partner sollen sich aktiv beteiligen. Projektaktivitäten sollten in möglichst vielen europäischen Ländern stattfinden und miteinander in Zusammenhang stehen.

Von den Programmprioritäten sollte mindestens eine, maximal drei umgesetzt werden:

  1. Länderübergreifende Mobilität
  2. Publikumsentwicklung
  3. Digitalisierung (Kapazitätenaufbau)
  4. Neue Geschäftsmodelle (Kapazitätenaufbau)
  5. Aus- und Weiterbildung (Kapazitätenaufbau)

Zeitplan:

  • maximale Projektlaufzeit: 48 Monate
  • Antragstellung ist einmal jährlich möglich (Antragsfrist: Herbst/Winter eines Jahres)
  • Spätestens 6 Wochen vor Frist werden die Antragsunterlagen veröffentlicht
  • Auswahlergebnisse sind jeweils im März des Folgejahres zu erwarten
  • Projektstart:
    Kleine Projekte: zwischen Mai und Dezember des Jahres nach Antragstellung
    Große Projekte: zwischen Juni und Dezember des Jahres nach Antragstellung

Weitere Informationen finden Sie hier.


Weitere Fördermöglichkeiten folgen.


Aktuelle Antragsfristen und weitere Fördermöglichkeiten erhalten Sie auf der Facebook-Seite sowie im Newsletter der LKJ Thüringen e.V.

 

Ansprechpartnerin und Anmeldung Newsletter:

Anja Stopp, Projektmanagerin

Telefon: 0361 / 66 38 22 22