Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung 27plus

Initiative ergreifen

Geht Ihre Elternzeit gerade zu Ende, sind Sie seit ein paar Jahren im wohlverdienten Ruhestand oder suchen Sie z.B. eine wertvolle Beschäftigung neben dem ALG II?
Haben Sie Zeit und suchen für 6 bis 18 Monate eine sinnvolle Tätigkeit im künstlerischen, kulturellen oder politischen Bereich? Würden Sie gerne Ihre Fähigkeiten einbringen und verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen?

Gemeinschaft bereichern

Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung 27plus bietet Freiwilligen ab 27 Jahren die Möglichkeit, sich kulturell zu engagieren und aktiv zivilgesellschaftliche Prozesse mitzugestalten. Museen, Kunstvereine, Bibliotheken, Theaterwerkstätten und viele weitere Einrichtungen im Kultur- und Bildungsbereich bieten Ihnen Raum, sich neu zu entdecken.

Engagement zeigen

Soziales Engagement in der Kultur bereichert nicht nur unsere Gesellschaft, sondern auch diejenigen, die sich engagieren. Unterstützen Sie die Thüringer Kultureinrichtungen und erfahren Sie dadurch Anerkennung und Stärkung Ihrer Persönlichkeit.

Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung 27plus kann sowohl in Vollzeit als auch Teilzeit absolviert werden. Angepasst an die wöchentliche Arbeitszeit wird eine monatliche Aufwandsentschädigung zwischen 195 € und 381 € gezahlt.
Der Bundesfreiwilligendienst 27plus versteht sich als Bildungs- und Orientierungsjahr. Pro Dienstmonat steht den Freiwilligen ein Bildungstag zur Verfügung.

Profil

Das Profil desBundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung 27plus kann durch drei Aspekte charakterisiert werden:

  • Lebensbegleitendes Lernen
  • Engagement für Alle
  • Synergien für kulturelle Jugendbildung