Thüringer Kulturzeugnis

Das landesweit anerkannte Thüringer Kulturzeugnis erhalten Kinder und Jugendliche für ihre aktive Teilnahme an einer kulturellen oder künstlerischen Tätigkeit (bspw. Chor, Theater-AG, Schülerzeitung) oder an einer kunstpädagogischen Einrichtung (bspw. in einer Musik- oder Jugendkunstschule). Dabei sollten die Aktivitäten eine Gesamtdauer von mindestens 20 Stunden aufweisen, wurden von einem oder mehreren Betreuenden angeleitet und im außerunterrichtlichen Rahmen durchgeführt. Für letztere Voraussetzung wird eine Ausnahme gemacht, wenn die Aktivitäten im kulturell-künstlerischen Bereich unterrichtsanknüpfend durchgeführt werden und eindeutigen Projektcharakter vorweisen können.

Das Zertifikat enthält Angaben zu dem Teilnehmenden selbst, zu der Institution bzw. Person, die die kulturelle Aktivität ermöglicht hat, zum Projekttitel und –zeitraum sowie zu der ausgeübten Tätigkeit und den erworbenen Kompetenzen.

Das Thüringer Kulturzeugnis wird unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei. Auf jedem Kulturzeugnis ist die Unterschrift von dem Chef der Staatskanzlei, Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, zu finden. Das Zertifikat kann einen bedeutenden Zusatz bei Bewerbungen um Praktika, Studien- oder Ausbildungsplätze darstellen.


Ansprechpartnerin:

Anja Stopp, Projektmanagerin

Telefon: 0361 / 66 38 22 22