KESS aktiv - Kreativ Engagiert Schulerfolg Sichern

Regelschule „Otto Lilienthal“ in Erfurt

Ziel:

Vermeidung von Schulabbruch/ Schulerfolg sichern

Laufzeit

01.08.2016 bis 31.07.2019

Gefördert:

Zielgruppen:

Europäischer Sozialfonds (Schulförderrichtlinie)

Schulleitung, Schulentwicklungsgruppe, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler

Wichtigstes Ziel dieser Maßnahme ist vor dem Hintergrund der hohen Schulabbrecherquote den Unterricht als eine wesentliche Stellschraube im Zusammenhang mit dem Thema „Schulerfolg“ an der Schule weiterzuentwickeln. Prävention, durch neue Formen des Lernens und Arbeitens – selbstbestimmt und praktisch im authentischen Kontext – führen dazu, dass von Schulabbruch gefährdete Jugendliche für den Unterricht geöffnet und zu einem Schulabschluss geführt werden können. Das Konzept von KESS aktiv wurde gemeinsam mit der Schule entwickelt und enthält als Intervention und/oder Prävention folgende  Schwerpunkte:

  1. Ausweitung des fächerübergreifenden Lernfeld-Unterrichts, als größten Schwerpunkt in Verbindung mit der Entstehung eines Naturerlebnisgartens

  2. unterstützende Arbeit der Sozialpädagogin Julia Bartsch als Coach und Tandempartner für Lehrer_innen und Schüler_innen für die Entwicklung und Umsetzung der Lernfelder

  3. Vermittlung eines Schulleitungscoaching durch eine Beraterin im Thüringer Unterstützersystem (USYS)

  4. Vermittlung eines Coaching der Schulentwicklungsgruppe für die Initiierung und Steuerung eines Schulentwicklungsprozesses zum Thema „offener, individuell fördernder Unterricht und fächerübergreifende Lernfelder“ und Beteiligung des Kollegiums an diesem Prozess u.a. durch thematisch entsprechende Fortbildungen

  5. Das spiel-und theaterpädagogische Projekt „Applaus“ stärkt das Selbstvertrauen. In diesem prozessorientierten Projekt stellen sich die Schülerinnen und Schüler der Herausforderung selbst auf der Bühne zu stehen. Die Jugendlichen lernen vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten und bringen ihre eigenen Themen ein. Sie beschäftigen sich mit ihren eigenen Rollen und erleben Selbstwirksamkeit. Dadurch werden sie in ihrer Persönlichkeit gestärkt. Dieses Angebot ist für die ganze Klasse.

  6. Eine Arbeitsgemeinschaft gibt die Möglichkeit persönliche Stärken einzubringen und erfolgs- sowie produktorientiert zu arbeiten.

  7. Vernetzung - Außerschulische Partnerschaften aufbauen und Lernorte finden und nutzen

  8. Die Maßnahmekoordinatorinnen Gaby Kunde und Ulrike Jacob haben die Projektumsetzung und Qualitätssicherung in enger Kooperation mit der Schulleitung und der Sozialpädagogin vor Ort im Blick

 

Möchten Sie mehr wissen? Dann können Sie dem KESS aktiv Team eine Mail schreiben oder telefonisch erreichen: 0361 66 38 22 23