"Mehr Konfetti fürs Museum" - Ein erfolgreiches Jugendfestival geht zu Ende

Am Montag sind wir mit 25 Jugendlichen aus neun verschiedenen Landkreisen ins unser Jugendfestival „Mehr Konfetti fürs Museum“ gestartet.


An zwei bunten Workshoptagen hatten die Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren Gelegenheit,
in die Welt der Thüringer Kultur- und Museenlandschaft einzutauchen.


Unter Leitung unserer Kooperationspartner der Stiftung Ettersberg, Gedenkstätte Andreasstraße, der Klassikstiftung Weimar und MitMedien e.V. lud das Workshopprogramm die Jugendlichen aber nicht nur zu einem Blick hinter die Kulissen ein, sondern gab auch Raum zum entwickeln und entwerfen eigener Ideen für die musealen Orte.
Im Rahmen unseres Festivals sind großartige Texte, Filme, Social-Media-Beiträge und auch ein Gestaltungskonzept für einen Ausstellungsraum entstanden.

 

      


Zur offiziellen Abschlussveranstaltung dieses gelungenen Festivals konnten die Jugendlichen die Ergebnisse und Erfahrungen aus den vergangenen Tagen anwesenden Akteur*innen und Vertreter*innen aus Politik und Kultur präsentieren und ihre Forderungen und Ideen für jugendgerechtere Museen im Rahmen eines Speeddatings direkt mit den Anwesenden teilen.


Wir freuen uns, dass die vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport geförderte Großveranstaltung mit jugendpolitischem Schwerpunkt viel Konfetti ins Museum gebracht hat und hoffen, dass der ein oder andere Konfettischnipsel weiterfliegt, um Ausgangspunkt für Mitgestaltung und Mitwirkung Jugendlicher in Museen werden zu können.


Übrigens, über unser Jugendfestival hat auch das MDR Fernsehen
und das MDR Kultur Radio berichtet.


Die Links zu den Sendungen findet ihr hier:


MDR-Journal Montag, 01.08.,
ab Minute 18:00
zur Sendung


MDR-Journal Donnerstag, 04.08.,
ab Minute 20:16
zur Sendung

 

MDR Kultur / MDR Radio, 04.08.,
zur Sendung


 

Zurück