Allgemeine Informationen zu „Kultur macht stark“

Das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ wird in einer zweiten Runde bis Ende 2022 mit einem Fördervolumen von 250 Mio. Euro fortgesetzt.

Zur Finanzierung von regionalen Projekten der kulturellen Kinder- und Jugendbildung können bei 30 Programmpartnern mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten Gelder beantragt werden.

Die Fördervoraussetzungen sind, dass das Projekt:

  • neuartig ist / erstmalig in dieser Region angeboten wird,
  • überwiegend Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren erreicht, die von Bildungsbenachteiligungbetroffen sind,
  • im außerschulischen Bereich stattfindet (freiwillige Teilnahme) und
  • von einem Bildungsbündnis bestehend aus mindestens 3 Bündnispartnern (kulturelle, sozialräumliche und Bildungseinrichtungen) durchgeführt wird.

 

Eine Übersicht zu allen Programmpartnern, Schwerpunkten und Fristen erhalten Sie in der "Kultur macht stark"-Broschüre: Programm, Projekte, Akteure