Realisierte Projekte

Theater von Anfang an

Klara Storch, 19 Jahre, aus Amt Wachsenburg, arbeitete 2017/18 als Freiwillige im Jugendtheater Schotte e.V. in Erfurt. Während ihrer Dienstzeit gelang es ihr, eine spannende Projektidee umzusetzen.

Im Rahmen des Mitspieltheaters der Reihe „Theater von Anfang an“ habe sie mit zwei weiteren Theaterpädagogen der Schotte erfolgreich die Planung und Durchführung einer eigenen Inszenierung übernommen. Unter dem Titel „Die kleine Welt der großen Gefühle“ wurde ein Mitmachtheaterstück für Kinder von 3 bis 6 Jahren konzipiert und erarbeitet. Grundsätzlich ging es um Gefühle und den Umgang mit diesen sowie um Kuscheltierfiguren, die sie erforschen.
Keine Vorstellung glich einer anderen, da jede Teilnehmergruppe eigene Akzente setzte. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Juliane Kolata spielte Klara im Februar und März 2018 in mehreren Kindertagesstätten in Erfurt und Umgebung.


Pot-pour-Art

 

2018 erhielten Sina Dopmann, 19 Jahre, aus Stadtilm, Freiwillige im SRB – Das Bürgerradio im Städtedreieck Saalfeld – Rudolstadt – Blankenburg e.V., und Tom Kliemann, 19 Jahre, aus Rudolstadt, Freiwilliger im Soziokulturellen Zentrum „saalgärten“, den Preis Tatort Kultur für ihr Projekt Pot-pour-Art.

Eine offene Bühne für kreative Köpfe - genau das ist Pot-pour-Art. Sina Dopmann und Tom Kliemann verwandelten die „saalgärten“ in Rudolstadt für einen Abend in eine Kleinkunstwelt.
Dafür suchten sie Künstler, Musiker, Schauspieler, Improvisationsmaler, Bauchredner und Poeten, Comedians, Performer... aus der Region, die sich vor Publikum ausprobieren oder ihre Werke präsentieren wollten.
Am 21. April 2018 war es dann soweit. Mit dabei waren drei Musik-Acts, zwei Literatinnen und eine Hypnosekünstlerin. Außerdem konnte eine kleine Ausstellung mit Zeichnungen eröffnet werden. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und zog zahlreiche Besucher*innen in die „saalgärten“. Aufgrund dessen haben die beiden Organisatoren im Anschluss entschieden, aus Pot-pour-Art ein Veranstaltungsformat zu machen: Die nächste offene Bühne findet im 13. Oktober 2018 statt. Eine eigene Website stellt das Projekt noch einmal in Gänze vor.