Uganda

Alle Einsatzstellen in Uganda sind Partnerprojekte der NGO Kabarole Research & Resource Centre, die sich für die Gemeindeentwicklung im Kabarole-Distrikt einsetzt.

Kabarole Tours

Die Partnerorganisation Kabarole Tours ist ein Ökotourismusunternehmen in Fort Portal, das sich neben der Arbeit im Tourismus für die Entwicklung der umliegenden Gemeinden einsetzt. Kabarole Tours führt Bildungs- und Naturschutzprojekte durch, beispielsweise Projekte zur effizienteren Energienutzung.

Weitere Informationen zu Kabarole Tours: https://kabarole-tours.com/

Aufgaben:

  • Marketing/Öffentlichkeitsarbeit:
  • Erstellung von Newslettern, Pfelege der Website, Social Media
  • Fotografieren bei Touren im Umland
  • Bildbearbeitung
  • Auswertung von Rückmeldungen von Teilnehmenden zu den Touren

Foto: Henri Maiworm


KVETTI

Das Kihingami Vocational Eco-Tourism Training Institute (KVETTI) wurde mit dem Ziel gegründet, die anliegenden Wetlands zu schützen und junge Erwachsene zu Tourguides auszubilden. Seit 2002 hat KVETTI fast 500 Studenten in Themen wie Nachhaltigkeit und Ökotourismus ausgebildet und einen großen Teil zur Gemeindenentwicklung in Fort Portal und Umgebung beigetragen.

Aufgaben:

  • Unterrichtsassistenz: je nach Interessen und Vorkenntnissen zum Beispiel im Deutschunterricht oder im Computerkurs
  • Projekte für das Nachmittagsangebot gestalten
  • Assistenz bei der Konzepterstellung für nachhaltigen Tourismus in der Region (Recherche, Durchführung von Interviews, Dokumentation)

St. Felicita Community Nursery School

St. Felicita Community Nursery School ist eine Vorschule in der Vorstadt von Fort Portal. Die Schüler sind zwischen drei und sechs Jahren alt. Freiwillige können sich hier mit dem Thema frühkindliche Entwicklung auseinandersetzen und einen Einblick in das ugandische Bildungssystem erhalten.

 

Aufgaben:

  • Assistenz der Erzieher*innen/Lehrer*innen
  • Unterstützung im Sportunterricht sowie in der Nachmittagsbetreuung
  • Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere Weiterentwicklung und Pflege der Schulhomepage)

Sambia

Modzi Arts

Das Kulturzentrum Modzi Arts befindet sich in Lusaka. Die gemeinnützige Organisation wurde 2016 gegründet, um die Kunst- und Kulturszene der Stadt zu stärken. Sie stellt eine Plattform für Kreative dar und organisiert Ausstellungen, Künstleraufenthalte und Workshops für Kinder und Erwachsene. Regelmäßig finden Filmabende, Konzerte, Diskussionsrunden und andere Kulturveranstaltungen statt.

Weitere Infos zu Modzi Arts gibt es hier: www.modziarts.com

 

Aufgaben:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (E-Mail, Website, Social Media)
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Unterstützung im Fundraising und in der Zusammenarbeit mit dem lokalen Netzwerk
  • Stärkung des Volunteer-Netzwerks von Modzi Arts
  • täglich anfallende Arbeiten im Kulturzentrum

 

Fotos: Modzi Arts